Eine Alarmanlage - macht das Sinn?

Auch wenn derzeit pandemiebedingt die Einbruchzahlen relativ niedrig sind, gehen die Experten bereits im kommenden Jahr von einer stark steigenden Beschaffungskriminalität aus. Aber wie kann man sich dagegen schützen?

Was bieten herkömmliche Alarmanlagen?
Es gibt verschieden Möglichkeiten, ein Gebäude vor Eindringlingen zu schützen. Meist wird eine Kombination aus Bewegungsmeldern und Tür-/Fensterkontakten gewählt. Die Nachteile liegen auf der Hand: Die Flächen um die Kontakte herum lassen sich schlecht reinigen, zusätzlich wird kontinuierlich Funkstrahlung gesendet. Nachträglich installierte, kabelgebundene Systeme verursachen in der Regel größere Renovierungsmaßnahmen in den Wohnräumen. Bewegungsmelder können durch Spinnen, Haustiere oder eigene Unachtsamkeit Fehlalarme auslösen. Von "Do-it-Yourself-Anlagen" aus dem Baumarkt oder Discounter raten wir gänzlich ab, schließlich geht es hier um die Sicherheit von Ihnen und Ihrer Familie...

Srocky´s Tipp:
Eine Mowitec Gefahrenmeldeanlage, entwickelt und hergestellt in Deutschland
  -> direkt vom Hersteller, vier Jahre Garantie
  -> Einbruchschutz, Brandschutz, Gefahrenschutz
  -> schnell installiert, keine baulichen Maßnahmen
  -> ohne Kabel, ohne Tür-/Fensterkontakte
  -> keine störanfälligen Bewegungsmelder
  -> Bewegungsfreiheit für Mensch und Haustiere
  -> keine Funkstrahlung, kein Elektrosmog
  -> Beratung und Installation durch Werkstechniker
  -> tausendfach bewährtes Sicherheitssystem

Lassen Sie sich einfach von einem qualifizierten Techniker die Mowitec Alarmanlage direkt bei Ihnen zu Hause zeigen. Selbstverständlich ist dieser Service für Sie kostenlos und unverbindlich. 

Ich berate Sie gerne
telefonisch unter 08193 - 9983973
oder per mail: beratung@srocky.de